Ein hörbares Zusammenspiel

Aug 17, 2014 Kommentare deaktiviert für Ein hörbares Zusammenspiel by

Dieses Beispiel belegt dass die Integration und Steuerung von Geräten welche Gesundheitumstände unterstützen oder verbessern, mit dem iPhone oder iPad noch lange nicht das Ende erreicht hat. Innovative Firmen kreieren nicht nur Gadget’s sondern auch nutzbringende Technologien. Als Beispiel das erste Hörgerät der Firma GN ReSound aus Dänemark welches sich via iPhone hervorragend steuern lässt.

Interessant ist das Menschen in langen Schlangen warten oder campieren, um die neuesten Geräte von Apple zu kaufen. Aber sie zögern manchmal jahrelang, wenn es darum geht, ein Stück innovativer Technologie zu erlangen, das ihr Leben stark verbessern könnte: Als gutes Beispiel Hörgeräte.

iphone

Die Fähigkeit zu hören, ist für die meisten Menschen selbstverständlich. Droht die Abnahme des Hörempfindens, haben viele Betroffene Mühe, sich einzugestehen, dass sie ein Hörgerät benötigen. Dabei haben sich die Geräte längst den modernen Ansprüchen angepasst. Sie werden immer kleiner, leichter und vielseitiger. Ein Quantensprung in der Anwendung ist nun dem Hersteller GN ReSound gelungen. Das Hörgerät mit dem Namen ReSound LiNX™ ermöglicht erstmals die drahtlose Anbindung an das iPhone. Es verbindet technologischen Fortschritt mit der einfachen und intuitiven Anwendung von Apple-Produkten.

Die direkte Anbindung des Hörgeräts an das iPhone ist für viele Hörgeräte-Träger ein grosser Fortschritt, wie Akustiker Paul Kahnert aus Stäfa am Beispiel Telefonieren erklärt: „Anrufe waren bisher extrem schwierig umzusetzen. Die Synchronisierung von Ohrstück, Zwischengerät und Telefon benötigte viel Batterieleistung und Zeitaufwand für den Träger. Dies fällt nun weg“.

Global Audiology Manager John Nelson von ReSound ergänzt: „Dank Bluetooth 4.0, das bei der neuesten Generation von Apple-Produkten integriert ist, gelingt die kabellose Verbindung mit einwandfreiem, klarem Klang bei geringem Batterieverbrauch. Verständnisprobleme oder hohe Lautstärken gehören der Vergangenheit an“. Die Verbesserung des Hörempfindens ist dabei entscheidend. Stimmen und Umgebungsgeräusche werden dank Stereo und Surround-Ton so klar wie noch nie wiedergegeben.

Was mich an diesem Produkt fasziniert, dass es neben dem besseren Hören einen Mehrwert gibt. Bis anhin mussten viele Menschen mit einem Hörgerät bei unter schwierigen Einstellungen betätigen wenn sie telefonieren wollten oder Musik ab MP3 Playern hören wollten. Ich habe verschiedene Foren zum Thema Hörgeräte und Musik besucht und gelesen, dass der Musikgenuss leidet und es extrem auf das Hörgerät ankommt. Zwar haben viele Anbieter sogenannte Musikeinstellungen, dennoch schreiben viele dass sie den Text in der Musik nur teilweise verstehen können. Ich denke dass dieses Produkt das Potential hat, hier Verbesserungen zu bringen. Aber wie immer gilt es, ausprobieren was zu einem am besten passt und die Beratung von Fachpersonen nicht vergessen.

Ein Hörgerät, das sich jeder Situation anpasst

iphone 2

 

 

 

 

 

 

Das Navigationssystem im Auto, die Playlist beim Joggen, die Videokonferenz mit dem Enkel – sie alle sind drahtlos über das iPhone oder iPad möglich. Wer zum Beispiel oft Konzerte besucht, kann seine persönlichen Höreinstellungen genau dieser Situation anpassen. Die zugehörige App „ReSound Smart™“ speichert mittels GPS die programmierten Höreinstellungen – und ruft diese automatisch wieder ab, wenn sich der Träger in derselben Lokalität befindet. Beim nächsten Musikanlass reicht ein Fingerschwenk auf dem iPhone und die Einstellungen sind angepasst. Dabei funktioniert LiNX mit der neuesten Generation der Apple-Produkte. Basisfunktionen wie die Geräuschregelung oder Batterielaufzeit sind direkt in das iOS-System eingebunden. Für den Nutzer oder die Nutzerin bedeutet dies vor allem eins: er oder sie kann das Hörgerät jeder Lebenssituation anpassen und für sich das beste Hörergebnis erzielen. Und sollte das Hörgerät einmal verlegen worden sein, kann man es mit dem iPhone lokalisieren.

 

Auch wenn das Hörgerät kaum sichtbar hinter dem Ohr angebracht wird, muss nicht auf Farben verzichtet werden. Vorbei sind die Zeiten eines langweiligen grauem oder beigem Farbton. Zudem lässt sich „relativ“ leicht das Gehäuse wechseln um die Farben den eigenen Bedürfnissen anzupassen.Hier die Farbpalette:

Farbpalette

 

 

 

 

und der Film der Firma wie das Gehäuse ausgetauscht werden kann. Jedoch finde ich dass dieser Vorgang etwas Zeit braucht und sicher nicht zum täglichen Ritual gehören wird.

http://www.gnresound.tv/v.ihtml?token=9620a5246638648f703e4d133e73f370&photo%5fid=9115463&iframe=true&width=640&height=360

Jede zehnte Person leidet an Hörverlust

Die Entwicklung der neuen Hörgeräte macht auch der Fachmedizin Hoffnung. „Heute wartet ein Betroffener durchschnittlich acht Jahre, bis er sich zum Kauf eines Hörgeräts entschliesst“, weiss Dr. Dorothe Veraguth vom UniversitätsSpital Zürich. „Von allen Personen, die ein Hörgerät benötigen, entschliessen sich nur zwei aus fünf Betroffenen für die Anschaffung.“, sagt die Fachärztin Audiologie. In der Schweiz sind etwa 9 Prozent der Bevölkerung von Hörverlust betroffen, bei den über 65-jährigen sogar 56 Prozent. Mehr Informationen zu ReSound LiNX erhalten Sie unter www.resound.ch/linx oder bei Ihrem Hörakustiker.

Über GN ReSound:

GN ReSound mit Hauptsitz in Ballerup, Dänemark, ist eine der weltweit führenden Herstellerinnen von Hörsystemen. Das Unternehmen ist Teil der GN Store North Gruppe (Great Nordic) und beschäftigt weltweit über 3‘000 Mitarbeitende in mehr als 80 Ländern. Seit der Firmengründung im Jahr 1943 hat sich ReSound zum Ziel gesetzt, durch innovative Impulse bessere Hörlösungen zu entwickeln. Im Jahr 2012 veröffentlichte das Unternehmen mit ReSound Control die erste zertifizierte iPhone-App für das Hörgerät.

 

Ein hörbares Zusammenspiel
4 (80%) 1 vote
apps, Computer und Zubehör, iPhone, iPhone mobile, zubehör

About the author

Seit bald 30 Jahren mit dem Mac unterwegs und bald 20 Jahre als Fachjournalist tätig. Hobbys sind neben Skifahren und afrikanischem Tanz, Fotografieren (www.die-andere-schweiz.ch) und Computerspiele (www.game-fokus.ch). Musik, Comics, gutes essen, spannende Gespräche mit Menschen. Meistens gehe ich neugierig und offen durch die Welt.
Comments are closed.