Ich bin Nummer 6

Sep 11, 2014 Kommentare deaktiviert für Ich bin Nummer 6 by

Extrem dünn mit fantastischen Retina HD Displays,  leistungsstarkem A8 Chip, verbesserten Kameras und Apple Pay (im Moment nur in den USA) dies die Neuerungen im Telegramm Stil.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus zwei neue Modelle mit 4,7-Zoll und 5,5-Zoll Retina HD Displays und vollgepackt mit innovativen Technologien in einem ganz neuen, extrem dünnen und nahtlosen Design. Die neuen iPhones verfügen über ein Präzisions-Unibody-Gehäuse aus eloxiertem Aluminium, welches sich nahtlos an das gebogene Glas des Displays anpasst und eine geschmeidige und durchgehende Oberfläche ergibt.
iphone gebogenes glas

 

 

 

 

Zum ersten Mal ist iPhone in zwei neuen Grössen erhältlich: iPhone 6 verfügt über ein 4,7-Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1334 x 750 Pixeln und bietet damit 38 Prozent mehr Betrachtungsfläche als iPhone 5s. iPhone 6 Plus verfügt über ein noch grösseres 5,5-Zoll Retina HD Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und bietet 88 Prozent mehr Betrachtungsfläche und fast dreimal so viele Pixel wie iPhone 5s. Die Retina HD Displays bieten fortschrittliche Technologien wie hohen Kontrast für tieferes Schwarz und Dual-Domain Pixel für exaktere Farben bei grösseren Betrachtungswinkeln.

Gerade die Grösse ist für mich ein Faktor den ich noch nicht abschätzen kann. Mein iPhone 5s liegt mir sehr gut in meinen nicht gerade grossen Händen. Sogar die Einhandbedienung war bis jetzt kein Problem. Jetzt wo die neuen Modelle breiter werden werde ich mir angewöhnen müssen mit beiden Händen zu arbeiten. Das haben mir meine Kartonmodelle aufgezeigt. Zudem habe ich mir erlaubt die 3 Modelle aufeinander zu legen um den Grössenvergleich auch visuell nachvollziehen zu können.

Hier die schematische Darstellung

schema iphonegroesse

 

 

 

 

 

 

Mit der 64-Bit Desktoparchitektur der zweiten Generation bietet der komplett neue A8 Chip schnellere Performance und ist noch energieeffizienter und liefert dadurch eine länger anhaltende Leistung mit grossartiger Batterielaufzeit. Mit Metal, einer neuen Grafiktechnologie in iOS 8, können die Entwickler die Leistung des A8 Chips sogar dazu nutzen, 3D-Spiele auf Konsolen-Niveau auf das iPhone zu bringen. Der A8 Chip beinhaltet ausserdem einen neuen von Apple designten Bildsignalprozessor, der verbesserte Kamera- und Videofunktionen ermöglicht.

Beide Modelle verfügen über den M8 Motion Coprozessor, der die Bewegungsdaten des Beschleunigungssensors, Gyrosensors, Kompasses und des neuen Barometers, welches den Luftdruck und die relative Höhe misst,  sammelt. Der M8 Motion Coprozessor kann fortwährend die Bewegungsdaten des Nutzers erfassen, sogar wenn das Gerät im Ruhezustand ist und spart Batterielaufzeit für den Schrittzähler und andere Fitness-Apps, die den Beschleunigungssensor den ganzen Tag nutzen. Mit iOS 8 erscheinen die Bewegungsdaten des M8 in der Health App, damit man sehen kann, wie viele Treppen man gestiegen oder wie weit man gegangen oder gelaufen ist. Die Entwickler können CoreMotion APIs verwenden um Nutzen aus M8 und HealthKit zu ziehen und Apps zu kreieren, die es einem ermöglichen besser auf seine Gesundheit und seine Fitness zu achten.

Die iSight Kamera wird noch besser mit einem neuen Sensor, der über Focus Pixels für schnelleren Autofokus verfügt und es erleichtert, jeden Augenblick schnell einzufangen. iPhone 6 Plus-Nutzer werden ausserdem von einer optischen Bildstabilisierungs-Technologie profitieren, die Handbewegungen in schlechten Lichtverhältnissen kompensiert und mit iOS 8 arbeitet, um Eigenbewegungen eines Objekts zu verringern. Hochauflösendes Video auf dem iPhone wird verbessert durch schnellere Bildraten bis zu 60 Bilder pro Sekunde für 1080p-Video und 240 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenvideos sowie durch Kontinuierlicher Autofokus, Cinematic Videostabilisierung und Zeitraffervideo. Die FaceTime HD Kamera erfasst nun mit einem neuen Sensor über 80 Prozent mehr Licht und bietet mit einer grösseren f/2.2 Blende verbesserte neue Funktionen wie Burst Mode und HDR Video.

Gut wird die Kamera immer besser, denn bei schwierigen Lichtverhältnissen sind die Resultate nicht immer befriedigend. Auch ist ja heute das Smartphone immer dabei und somit prädestiniert für Schnappschüsse. Wenn ich richtig fotografieren will dann geht es nicht ohne vernünftige Spiegelreflexkamera.

Preise & Verfügbarkeit
iPhone 6 gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird in der Schweiz für CHF 759.- inkl. MwSt. für das 16 GB-Modell, CHF 879.- inkl. MwSt. (CHF 813.89 exkl. MwSt.) für das 64 GB-Modell und erstmals als neues 128 GB-Modell für CHF 999.- inkl. MwSt. erhältlich sein. iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau und wird in der Schweiz für CHF 879.- inkl. MwSt. für das 16 GB-Modell, CHF 999.- inkl. MwSt. für das 64 GB-Modell und CHF 1’119.- inkl. MwSt. für das neue 128 GB Modell erhältlich sein. Die Preisangaben sind ohne Vertrag mit einer Telco Firma, in der Keynote kommunizierten Preise waren mit einem 2 Jahres-Vertrag der Telcos at&t, Sprint oder verizon gekoppelt. Wie die Preisgestaltung in der Schweiz sein wird, ob die Schweizer Telcos ähnliche Angebote machen werden ist noch nicht klar.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden in den USA, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und Grossbritannien am Freitag, 19. September erhältlich sein. In der Schweiz müssen wir uns noch gedulden, der genau Termin steht noch nicht fest, allerdings bietet Swisscom an die Personen welche sich registriert haben via Mail zu informieren.

Ich bin Nummer 6
5 (100%) 1 vote
iPhone, iPhone mobile, News

About the author

Seit bald 30 Jahren mit dem Mac unterwegs und bald 20 Jahre als Fachjournalist tätig. Hobbys sind neben Skifahren und afrikanischem Tanz, Fotografieren (www.die-andere-schweiz.ch) und Computerspiele (www.game-fokus.ch). Musik, Comics, gutes essen, spannende Gespräche mit Menschen. Meistens gehe ich neugierig und offen durch die Welt.
Comments are closed.