AR mit ein Grund für Rekordergebnis

Jan 05, 2018 No Comments by

Für App Store-Kunden auf der ganzen Welt haben Apps und Spiele während der Weihnachtszeit 2017 eine noch grössere Rolle eigenommen als je zuvor und das höchste Interesse hat sich in Umsätzen in Höhe von 300 Millionen US-Dollar am Neujahrstag 2018 widergespiegelt. Während der Woche, die am Heiligen Abend begann, hat eine Rekordzahl von Kunden im App Store Apps eingekauft oder heruntergeladen und in diesem Zeitraum von sieben Tagen über 890 Millionen US-Dollar ausgegeben.

„Wir sind begeistert über die Resonanz auf den neuen App Store und davon, dass so viele Kunden neue Apps und Spiele entdecken und geniessen“, sagt Phil Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing bei Apple. „Wir möchten uns bei allen kreativen App-Entwicklern bedanken, die diese grossartigen Apps entwickelt und dazu beigetragen haben, das Leben der Menschen zu verändern. Allein im Jahr 2017 haben iOS-Entwickler 26,5 Milliarden US-Dollar verdient — über 30 Prozent mehr als 2016.“

Pokémon GO ist am 21. Dezember an die Spitze der App Store-Charts zurückgekehrt mit der Einführung neuer Augmented Reality-Funktionen, die auf Apples ARKit-Framework aufbauen und so für ein detaillierteres und realistischeres Spieleerlebnis sorgen. Mittlerweile geniessen Kunden fast 2.000 ARKit-fähige Apps in allen Kategorien des App Stores. Zu den beliebtesten AR-Titeln gehören Spiele wie CSR Racing 2, Stack AR und 8 Ball – Kings of Pool, Shopping-Apps wie Amazon und Wayfair, Bildungs-Apps wie Night Sky und Thomas & Freunde sowie Apps für Soziale Netze wie Pitu und Snapchat.

Der neu gestaltete App Store, eingeführt im September mit iOS 11, macht das Entdecken von Apps und Spielen für die mehr als eine halbe Milliarde Kunden, die den App Store jede Woche besuchen, einfach und unterhaltsam. Die neuen Tabs im App Store wie Heute, Spiele und Apps zeigten die Top-Hits 2017, darunter Animal Crossing: Pocket Camp, Monument Valley 2, King of Glory, Calm und Affinity Photo. Favoriten wie Clash of Clans, Candy Crush Saga, Enlight Videoleap, 1Password und Hulu sind das ganze Jahr über beliebt gewesen.

Seit dem Start des App Store im Juli 2008 haben iOS-Entwickler über 86 Milliarden US-Dollar verdient.

AR mit ein Grund für Rekordergebnis
Bitte bewerte den Artikel
News

About the author

Seit bald 30 Jahren mit dem Mac unterwegs und bald 20 Jahre als Fachjournalist tätig. Hobbys sind neben Skifahren und afrikanischem Tanz, Fotografieren (www.die-andere-schweiz.ch) und Computerspiele (www.game-fokus.ch). Musik, Comics, gutes essen, spannende Gespräche mit Menschen. Meistens gehe ich neugierig und offen durch die Welt.
No Responses to “AR mit ein Grund für Rekordergebnis”

Leave a Reply